Erfahrungsbericht Ostseeklinik Zingst

Erfahrungsbericht einer Vater-Kind-Kur

Die coronabedingten Herausforderungen/Belastungen des letzten Jahres, die sich – wie vermutlich bei dem überwiegenden Teil der Familien – hauptsächlich durch den Spagat aus Homeschooling und Homeoffice darstellten, führten mich zu der Erkenntnis, dass es für uns an der Zeit für eine Vater-Kind-Kur war.

Durch die Unterstützung des Sozialwerk.Bund konnten wir einen Aufenthalt in der Ostseeklinik Zingst in den Osterferien realisieren.

Im Vorfeld wurden wir ausführlich schriftlich über die bestehenden Coronaregeln in der Klinik informiert, sodass wir uns bereits zu Hause auf das Bevorstehende vorbereiten konnten.

In Erwartung diverser Einschränkungen vor Ort reisten wir in Zingst an. Die Maßnahmen wurden zwar strikt eingehalten, führten jedoch nicht zu dem befürchteten Wohlfühlverlust. Das Klinikpersonal schaffte es im Rahmen der damaligen Möglichkeiten, den Aufenthalt so angenehm wie möglich für uns zu gestalten. Die Teststrategie und die zusätzlichen Zugangsbeschränkungen für Besucher gaben uns ein sicheres Gefühl.

Die drei Wochen vergingen wie im Flug, die Anwendungen für mich und meine Kinder waren genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt und führten zu einem vollen Rehabilitationsergebnis. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Zirkustherapie, die bei den Kindern auch heute noch wundervolle Erinnerungen hervorruft und spannende Entwicklungen angestoßen hat.

Im Ergebnis war unser Kuraufenthalt in der Ostseeklinik Zingst einzigartig und möchte gern wiederholt werden.

Anfrage

Senden Sie uns hier Ihre Anfrage zur Buchung einer Unterkunft

Logo Sozialwerk.Bund

Kurzfristig frei gewordene Unterkünfte:

Norderney FeWo bis 5 Pers. 12.11.-30.11.22
Brixen/Südtirol FeWo bis 5 Pers. 12.12.-27.12.22
Norderney FeWo bis 6 Pers. 19.12.-29.12.22
Immenhus/Sylt App bis 3 Pers. 27.12.22-07.01.23
Raanhus/Sylt App bis 4 Pers. 27.12.22-06.01.23